Termine:  Hönnepel  Kontakte  Schützen        Ferien bis 2017                                       >Strompreisvergleich

So. 9.Nov. 17.45 Uhr

Martinszug ab Mühlenfeld;  Martinslieder zum Ausdrucken


Heizölpreise von ©esyoil inclusive 19 % MwSt

Aktuelles:    NRZ-Kalkar-Kleve  RP-Grenzland   Hubert Reyers: Wettervorhersage Niederrhein  Wetter-Niederrhein  Wetter online   Regenradar mit  Vorhersage2 Std.

Poorten: Nicht an der Feuerwehr sparen RP 30.10.2014

 

Lokalzeit WDR-Fernsehen: Parteiquerelen beim Forum Kalkar 28.10.14
Britta Schulz, Lutz Kühnen und Uwe Gaida (zurückgetreten) nehmen Stellung

Hönnepel war an der Nacht der offenen Kirchen, mit einem Kinderprogramm und einem offenen Singen mit der Chorgruppe Zwischentöne aktiv beteiligt. Sehr ansprechend war die schöne Atmosphäre beim Singen, bei dem die Teilnehmer es sich im Chorgestühl und im Chorraum auf ausgelegten Decken bei Kerzenlicht bequem machten. Vielen Dank den Organisatoren!

Nach fast 40 Jahren wurde erst jetzt aufgedeckt: "Die Deutsche Sprache kennt den Begriff Ortsvertreter nicht!" War Hönnepel demnach bisher einmalig? Ausführliche Infos im  Meinungsforum
CDU-Wahlkreisinformation

Raus aus der Kuschelecke Spalte Eins Klever Wochenblatt 22. Okt. 2014
Überraschender Rücktritt von Forum Geschäftsführer Uwe Gaida:
"Kein Willen zum Erfolg erkennbar"
NRZ 22. Okt. 2014    Gaida nennt als Grund auch „nicht vorhandene Leitungsfunktion, Selbstverliebtheit und den Glauben an die Unfehlbarkeit des Forums in den vergangenen Wochen"

Der Aufruf zum Heckenschnitt auf hoennepel.de wurde vom Bauhof mit großen Geräten in die Tat umgesetzt! Und das schon nach wenigen Tagen! Vielen Dank!
Wie kann es? Schaut der Bürgermeister auch regelmäßig auf unsere Internetseite und hat unseren Hilferuf gelesen???
 siehe auch:> Meinungsforum Hönnepel

Um diese Mauer (Foto) an der Grabenstraße geht es: Gutachten: Mauer ist historisch bedeutsam RP 15.10.2014
Diese Mauer, die 2004 noch aufwändig aus Denkmalschutzmitteln restauriert wurde, sollte nach Vorstellung der CDU und der SPD nach einem Investorenwettbewerb möglicherweise einer neuen Wohnbebauung weichen, obwohl viele Bürger und Ratsmitglieder sich gegen den Investorenwettbewerb aussprachen.

Nachdem Jungstorch Birdie schon am 26. Juli uns verlassen hat, sind nun auch die Eltern Anton und Antonia am 19. September in den Winterurlaub gestartet. Sie sind uns seit 2011 treu geblieben, so dass wir natürlich hoffen, dass sie im kommenden Jahr zum 5. Mal in Hönnepel Junge aufziehen. Gute Reise! mehr zu den Störchen: >hier
 

Nach der Proklamation am Kirmesmontag schloss sich der Krönungsball an mit toller Stimmung, bei dem auch kräftig gerudert wurde und natürlich auch der traditionelle Maistanz nicht fehlte. Nicht nur das Königspaar und der Thron waren mit dem Fest sehr zufrieden.

 

 

 

 

Das Wecken am Kirmesmontag durch das Tambourcorps gehört traditionell zur Kirmes dazu, wobei an den einzelnen Weckstationen der Spaß nicht zur kurz kommt. In diesem Jahr wurde der Webmaster zum 40. Mal geweckt, der sich gemeinsam mit dem TC über dieses 40. Jubiläum sehr freute.

Jörg I. und Rita I. vor der Königsresidenz
In dem festlichen Hochamt, unterstützt von einer jungen Bläsergruppe, erhielten König Jörg und seine Königin Rita die Insignien, ebenso wie auch die Jugendprinzessin Ann-Kathrin Ebbing und die  Schülerprinzessin Jaqueline Kruss. Nach den Ehrungen beim Frühschoppen wurde beim  Kaiserschießen Paul Hollmann neuer Kaiser.

Anna-Lena Kropmann ist die neue Kinderkönigin, die  zusammen mit Prinz Felix von König Philipp Hartwig mit seiner Königin Christine zum neuen Kinderkönigspaar 2014 proklamiert wurden; sie werden umrahmt von den übrigen Preisträgern beim Vogelschießen.
Auch in diesem Jahr hat das Team um Tanja Slaats wieder für ein breites Angebot gesorgt. Danke! Für das nächste Jahr wäre es noch schöner, wenn mehr Eltern bei der Vorbereitung und Durchführung aktiv bei diesem schönen traditionellem Kinderfest zum Kirmesauftakt mitmachen würden.


„Vorwürfe sind völlig haltlos“ | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-kleve-und-der-region/vorwuerfe-sind-voellig-haltlos-id8372200.html#1351994135
„Die Verantwortlichen in Kalkar haben das Heft des Handelns in der Hand – und handeln nicht“

„Vorwürfe sind völlig haltlos“ | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-kleve-und-der-region/vorwuerfe-sind-voellig-haltlos-id8372200.html#1351994135

Überregionales:
 
RP-Online  Focus  Spiegel   Sport aktuell
Fußball aktuelle Ergebnisse/Tabelle:
Hö-Nie I.   
Ehemalige Volksschule mit St. Regenflediskirche Hönnepel > Chronik der Volksschule Hönnepel als PDF-Datei (160 Seiten),  fürs E-book nutzbar.

20. Bürgerbrief Dez. 2013

Pressearchiv

Links / Betriebe:  >Geschenkeartikel i-Tüpfelchen HönnepelHundepension Hovenhoeve  >Milchviehbetrieb Klaasen-van Husen>Schmerzinitiative   >Wunderland Kalkar-Hönnepel >Gastronomie in Hönnepel >Hotel Pensionen in Hönnepel  >Schreinerei Poorten  Dachdecker Ge-Mo-Bau KioskBäckerei Bettray  
Stadt Kalkar  Wissel   Kreis Kleve       St. Clemens Wissel  St.Nicolai       Schützen-Bezirksverband         Grundschule Kalkar     Rheinpegel Emmerich   Kle-Point
Kle-Point